Bartvögel - Spechte der Welt

Spechte mit Borsten

Die Bartvögel zählen zu der Familie der Spechtvögel. Weltweit wurden bisher 82 Bartvogel-Arten festgestellt, die sich in 13 verschiedene Gattungen untergliedern. Ihren Namen erhielten die Bartvögel, durch die am Schnabelgrund der Vögel wachsenden sehr harten Borsten. Bartvögel tragen oft ein sehr buntes Gefieder; die Rufe der Bartvögel sind laut und durchdringend, klingen aber sehr monoton ohne viel Rufvarianten.

Ohrfleck-Bartvogel - Trachyphonus darnaudii
Ohrfleck-Bartvogel in Ostafrika

Bartvögel treten nicht in Gruppen oder Schwärmen auf; sie sind Einzelgänger. Während der Brutzeit treten Bartvögel paarweise auf. Bartvögel sind ausnahmslos Höhlenbrüter. Mit ihrem kräftigen Schnäbeln zimmern sie ihre Bruthöhlen in meist morsches Holz. Leerstehende Spechthöhlen werden gerne angenommen.

Bartvögel in Afrika, Asien und Amerika

In Afrika sind 42 Bartvogel-Arten festgestellt worden, in den asiatischen Wäldern 26 Arten. In Europa kommen keine Bartvögel vor. Dafür sind auf dem amerikanischen Kontinent mit 14 Arten vertreten.

Tukan-Bartvögel

Eine Sonderstellungen innnerhalb der Gruppe der Bartvögel stellen die Tukan-Bartvögel (Zinkenschnäbel) dar. Die Familie der Tukan-Bartvögel umfasst zwei Arten, den Tukan-Bartvogel und den Azteken-Bartvogel.